(REZENSION) Sie hat angefangen von Sian Gilbert

(REZENSION) Sie hat angefangen von Sian Gilbert

REZENSION
Herausgeber ‏ : ‎ Goldmann Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (22. Mai 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Broschiert ‏ : ‎ 416 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3442494567
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3442494569

Zum Buch

»Als ich die fünf Frauen nach dem Junggesellinnenabschied von der Insel abholen will, wartet am Strand nur die Braut auf mich. Voller Blut.
Auf dem Gymnasium waren Annabel, Esther, Tanya and Chloe beste Freundinnen und teilten jedes Geheimnis. Mittlerweile sind die vier nur noch lose in Kontakt – bis eine unerwartete Einladung sie wieder zusammenbringt: Ihre frühere Mitschülerin Poppy lädt die jungen Frauen zu ihrer Hen Party in die Karibik ein. Und das, obwohl keine der vier mit Poppy in Verbindung geblieben ist. Tatsächlich war das scheue Mädchen stets die Außenseiterin der Clique und wurde von den anderen sogar gemobbt. Offenbar vergeben und vergessen. Warum sonst sollte sie jetzt mit ihnen auf einer exklusiven Privatinsel eine glamouröse Party feiern wollen? Leichtfertig nehmen sie die Einladung an. Doch sie haben Poppy unterschätzt: Gnadenlos enthüllt sie alte wie neue Sünden, und die tropische Idylle wird zum blutigen Albtraum .

Meine Meinung

Schon als ich den Prolog gelesen habe, der echt für mich spannend war, habe ich gedacht, wenn es so weiter geht wird das eine Blutige Geschichte. Was mir sehr gut gefallen hat, war das diese Geschichte in der „Ich“ Form geschrieben worden ist. Jede der Fünf Damen konnte man bei ihren Gedanken und Erzählungen sehr gut nach verfolgen. Die einzelnen Charakteren fand ich alle nicht sehr symphytisch, denn wer sich so in der Schule verhält, wie diese vier Personen, kann doch nur  böse Gedanken haben. Denn, das Thema Mobbing macht mich schon sehr wütend. Auch ich habe das in meinen Alltag bei anderen schon miterlebt und ich kann euch sagen, für diejenigen ist das kein gutes Gefühl. Doch jetzt zur Geschichte zurück! Zwischendurch bekommt man immer wieder aus Poppys Tagebuch einiges zu lesen, was die vier so einiges bei Poppy Psychisch angestellt haben. Dadurch kann ich nur sagen, das diese Frauen bösartig und egoistisch sind. Auch wenn ich das nicht gut heißen mag, was Poppy sich dann für die vier ausgedacht hat. Trotzdem kann ich Poppy irgendwie verstehen, denn ihr Leben ist ruiniert worden.

Für mich war es von Anfang an schon sehr spannend. Auch wenn es in dieser Geschichte etwas ruhiger zu ging. Die Insel musste erst ein wenig erkundet werden, um alles etwas besser verstehen zu können. Die fünf Damen fanden erstmals nach langer Zeit wieder zueinander. Was sie so in den ganzen Jahren getrieben haben wird erzählt. Eigentlich habe ich gedacht, wie dann alles ablaufen würde bis zum Ende, aber es gab dann doch eine sehr spannende Wendung, die ich nie erahnt hätte. Der Schreibstil war für mich sehr locker und leicht, so dass die Seiten nur so dahin flogen. Ich kann hier eine klare Leseempfehlung abgeben.

 

Für das Rezensionsexemplar bedanke ich mich beim Bloggerportal und dem Goldmannverlag.

Zur Autorin

Sian Gilbert wurde im englischen Bristol geboren. Sie studierte Geschichte an der University of Warwick und arbeitete später einige Jahre als Lehrerin in Birmingham. Heute lebt sie in Cambridge. »Sie hat angefangen« ist ihr Debütroman.

Quelle: Verlag / vlb

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Entdecke mehr von

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner