Durchsuchen nach
Month: Januar 2024

(REZENSION) Die Sonntagsschwestern von Sonja Roos

(REZENSION) Die Sonntagsschwestern von Sonja Roos

REZENSION
Herausgeber ‏ : ‎ Goldmann Verlag;(20. Dezember 2023)
Sprache ‏ : Deutsch
Taschenbuch ‏ : ‎448 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎3442494842
ISBN-13 ‏ : ‎978-3442494842

Zum Buch

Hanne, Mone und Jessy wurden schon früh von ihrem Vater verlassen – und damit auch von ihrer Mutter, die in tiefe Depressionen fiel und kaum noch für ihre Kinder sorgen konnte. Auf sich gestellt gaben die Schwestern einander Halt und wurden ein eingeschworenes Team. Doch Jahre später haben sie sich auseinandergelebt, und nur das sonntägliche Mittagessen bei Hanne verbindet die Familie. Das ändert sich, als bei Hanne eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird. Ein Weckruf für Jessy und Mone, endlich ihre Probleme in den Griff zu bekommen, um für Hanne da sein zu können. Doch wird es den Sonntagsschwestern gelingen, ihren alten Zusammenhalt wiederzufinden, bevor es zu spät ist?

 

Meine Meinung

Das war mein erstes Buch von Sonja Roos und ich muss sagen, dass ich schon sehr positiv überrascht worden bin. Hier darf ich drei Schwestern und ihre Mutter begleiten, die alle sehr unterschiedlich sind. Da sie alle so sehr unterschiedlich sind, ist es auch gar nicht so leicht, dass sie sich wieder annähern, denn in den Jahren haben sie sich doch schon sehr auseinander gelebt und jeder hat so sein eigenes Leben gelebt. Von ihrer Mutter konnten sie nicht mehr allzu viel erwarten, da sie sich nur noch ihrem Alkohol hin gibt. Immer wieder müssen sie neue Schickschalsschläge erfahren, was sehr Dramatisch ist. Hier werden einige Themen von der Autorin angesprochen, was mir schon sehr gefiehl. Zum einen geht es da um die Krankheit von Hanne, die irgendwann nichts mehr alleine kann und sie zukünftig Pflege braucht, was das ganze Familienleben auf den Kopf stellen wird. Wie erklärt man zwei kleinen Kindern, das ihre Mama nie mehr so sein wird, wie sie einmal war? Was für mich schon sehr emotional und traurig war. Auch Mone und Jessy hatten ihre Päckchen zu tragen. Mone die einen Kinderwunsch hatte, der aber bisher nicht erfüllt wurde. Jessy musste mit Mobbing attacken fertig werden. Das sind alles schon sehr ernste Themen, die mich beim lesen immer wieder zum Nachdenken angeregt haben. Diese Geschichte wurde aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, wobei ich jede Charaktere gut kennen lernen konnte, was mir aber auch sehr gut gefallen hat. Also wer mal eine Dramatische Familiengeschichte lesen möchte, wird hier gut Unterhalten, denn hier werden einzelne Schickschalsschläge sehr gut beschrieben und nichts ist oberflächlich. Ich wurde mit diesem Buch gut Unterhalten und vieles hat mich auch wieder mal zum Nachdenken angeregt.

 

Für das Rezensionsexemplar bedanke ich mich beim Bloggerportal und dem Goldmannverlag

Zur Autorin

Sonja Roos, Jahrgang 1974, wuchs in einem kleinen Dorf im Westerwald auf. Nach dem Abitur 1994 studierte sie Germanistik und Anglistik in Koblenz. Seit 2004 arbeitet sie als Redakteurin und Kolumnistin bei der Rhein-Zeitung. Sonja Roos lebt heute in ihrer alten Heimat, dem Westerwald. Schon als Kind liebte sie es, sich die Geschichten der Menschen anzuhören und ihre Leben, ihre Schicksale neu zu erfinden. Ihre zweite große Leidenschaft gehört dem Kino, vielleicht läuft deshalb auch immer ein Film vor ihrem geistigen Auge, wenn sie schreibt.

( AKTION ) COVER WEDNESDAY #23

( AKTION ) COVER WEDNESDAY #23

Jeden Mittwoch gibt es ein Thema wo ein Cover  gezeigt wird von mir,  das Buch kann gelesen sein oder ich habe es auf meinen Sub und muss es noch lesen.

Wer mit machen möchte kann das gerne jeder Zeit tun, ich würde mich freuen wenn ich hier ein paar Teilnehmer begrüssen dürfte, die mir ihre Cover zeigen möchten.Bitte lasst mir ein Kommentar da, ich schaue gerne bei euch vorbei.Aber auch die anderen Teilnehmer freuen sich sehr über einen Besuch.

Thema für diesen Mittwoch

Zeige ein Cover auf dem Blüten zu sehen sind“

Ich habe mich für ein Buch entschieden was noch auf meinen Sub ist

Katharina zögert nicht, als ihr Bruder Simon sie eines Nachts zu Hilfe ruft. Nach einem schweren Sturz kann er sich nicht um die Event-Agentur kümmern, und Promihochzeiten warten nicht. Doch gern kehrt sie nicht zurück auf das heimische Gut, so idyllisch es auch ist. Zu viele schlechte Erinnerungen hängen daran. Seither hat sie sich mit ihrer Tochter ein eigenes Leben aufgebaut, fern von Glanz und Glamour. Kaum angekommen trifft Katharina auf Leonard von Bredow, der alles verkörpert, was sie hasst. Leider entpuppt sich Leonard als wahre Stütze in der Krise und wächst ihr mehr ans Herz, als ihr lieb ist. Und wie heißt es so schön? Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann …

 

Was habt ihr so?

Damit ihr das nächste Thema vorbereiten könnt für den 07.02.24

Zeige ein farbenfrohes Cover“

( LINKPARTY) BUCH HIGHLIGHTS Januar

( LINKPARTY) BUCH HIGHLIGHTS Januar

Linkparty

Ich möchte eine Linkparty Starten mit „Buch-Highlights“

Ich habe schon mal auf einem anderen Blog bei sowas mit gemacht. Leider gibt es den Blog nicht mehr. Da ich viel Spaß damit hatte, dachte ich mir, ich mache doch selber mal was. Ich bin dort auch auf einige schöne Bücher getroffen, die ich sonst nicht gelesen hätte.

Ich würde mich freuen wenn auch ihr mir eure Buch-Highlights zeigen würdet. Da die Bücher auch erst einmal gelesen werden müssen, habt ihr vom 29.01 bis 10.02. 23.59 Uhr Zeit, eure Links dort einzutragen. Bitte nur, was ihr im Januar  gelesen habt und wo ihr sagt, das Buch war super, das ist mein Highlight. Im nächsten Monat wird es dann wieder für Februar eine neue Linkparty geben.

Also wer Lust hat mit zu machen, ist Herzlich eingeladen. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Mit der Teilnahme/Verlinkung erklärt ihr euch mit der Verarbeitung eurer Daten bei inlinkz einverstanden.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


(Aktion)Sonntags bei Mamenu. SuBabbau! Mitmachaktion.

(Aktion)Sonntags bei Mamenu. SuBabbau! Mitmachaktion.

Gisela hat wieder eine schöne Mitmachaktion gestartet.Wir haben das vor längerer Zeit schon mal gemacht und da ich sehr viel Spaß dran hatte bin ich wieder dabei.

Und so wird es bei mir laufen ich stelle euch drei Bücher von meinen Sub vor und ihr dürft Abstimmen, welches ich lesen darf.Dazu lasst einfach einen Kommentar da, das Buch mit den meisten Stimmen werde ich dann lesen. Wer selbst auch mitmachen möchte, kann hier einen Kommentar hinterlassen und wird dann von mir verlinkt.

Die Abstimmung läuft bis heute Abend 20 Uhr

Und auch Giesela Lesehimmel freut sich wenn ihr da zur Abstimmung vorbei schaut.

Hier kommen meine drei Bücher

Alles neu machen die Siebziger: Marianne hat ihren eigenen Friseursalon eröffnet und bringt ordentlich Schwung in die Bremer Neustadt. Laute Disco-Musik mischt sich mit fröhlichem Geplauder, während Marianne in Mini-Rock und Plateauschuhen frisiert. Und sie hat Großes vor: Ab sofort ist auch männliche Kundschaft in ihrem Salon willkommen. Wenn die Herren nur nicht so zögerlich wären, sich von einer Frau bedienen zu lassen. Marianne merkt, dass ihr die Arbeit im Salon über den Kopf zu wachsen droht. Zum Glück ist da noch Felix, mit dem sie nach anfänglichen Schwierigkeiten auf Wolke sieben schwebt. Doch während die beiden ihre Liebe genießen, erhält Mutter Gisela eine niederschmetternde Diagnose vom Arzt und sie denkt nicht daran, ihrer Tochter davon zu erzählen

 

Gewonnen 

(REZENSION) Kalt und still von Viveca Sten (Band 1)

(REZENSION) Kalt und still von Viveca Sten (Band 1)

REZENSION
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG;(19. Oktober 2022)
Sprache  Deutsch
Taschenbuch  512 Seiten
ISBN-10  3423263385
ISBN-13  978-3423263382

 

Zum Buch

Bei Minus 20 Grad zählt jede Stunde

Der Auftakt der neuen Serie aus der Feder der internationalen Bestsellerautorin Viveca Sten um eine Stockholmer Ermittlerin

Tief in den Bergen weiß jeder, wie grausam die Natur sein kann. Grausamer ist nur der Mensch …

Als im Leben der Stockholmer Polizistin Hanna Ahlander das totale Chaos ausbricht, sucht sie Zuflucht im Ferienhaus ihrer Schwester, hoch im Norden Schwedens. Doch in Åre erwartet sie alles andere als eine ruhige Zeit. Das Bergdorf gerät in Aufruhr. Über Nacht verschwindet die 18-jährige Amanda – und bei Temperaturen von minus 20 Grad zählt jede Stunde. Was, wenn das Mädchen irgendwo da draußen ist? Hanna bietet der örtlichen Polizei Unterstützung an. Zusammen mit Kriminalkommissar Daniel Lindskog stürzt sie sich in die Ermittlungen. Ihre einzige Spur: ein roter Schal …

 

Meine Meinung

Dies ist mein erstes Buch von Viveca Sten und ich nehme gleich vor weg, das es auch nicht mein letztes sein wird. Bei Hanna läuft es nicht gerade rund im Leben, wir erleben erst einmal, warum sie sich in das Ferienhaus ihrer Schwester zurück zieht. Es fängt schon mal damit an, das man ihr bei der Citypolizei nahegt, ihren Job zu wechseln, da sie nicht bereit ist, etwas zu vertuschen, was in den eigenen Reihen passiert ist. Aber das ist noch nicht genug, denn bei sich zu Hause erwartet sie auch noch eine klare Botschaft von ihrem Freund Christian. Eigentlich wollte sie bei ihm Trost finden, doch als sie nach Hause kommt, steht er schon mit gepackten  Sachen vor ihr und macht ihr klar, das er eine neue hat. Da ihm auch noch die Wohnung gehört, muss sie natürlich ausziehen. Wie gut, das sie eine ältere Schwester hat, die dann für sie alles regelt, damit sie im Ferienhaus erst mal zu ruhe kommt. Doch lange hat sie nicht viel Zeit, in Selbstmitleidt zu versinken. Denn dann verschwindet die 18 jährige Amanda und Hanna möchte helfen und schließt sie sich dem Suchtrupp an.

Diese Geschichte wird aus verschieden Perspektiven beschrieben, was ich sehr gut fand. Denn damit konnte ich mir zu jedem der Charakteren ein eigenes Bild machen. Das Thema im Buch fand ich schon sehr erdrückend, denn hier geht es auch um Menschenhandel, was mich immer wieder zum Nachdenken angeregt hat. Ich konnte auch die Verzweiflung von Amandas Eltern richtig spüren, was das ganze dann auch sehr spannend gestaltet hat. Ich bin von anfang an gut in diese Geschichte rein gekommen. Zu Anfang erlebte ich, wie bei Hanna das Chaos los gebrochen ist. Somit fingen die ersten Seiten etwas ruhiger an, aber das dauerte nicht lange und dann ging es auch schon mit Spannung bis zum Ende weiter. Ich wurde mit diesem ersten Teil gut Unterhalten und freue mich schon auf die nächste Geschichte mit Hanna.

 

 

Über die Autorin

Viveca Anne Bergsted Sten, geb. 1959 in Stockholm, ist Juristin und eine der bekanntesten schwedischen Krimiautorinnen der Gegenwart. Mit ihrer Familie lebt sie nördlich von Stockholm. Seit ihrer Kindheit verbringt sie jeden Sommer auf Sandhamn in den Schären. Im Winter aber reist sie zum Skifahren nach Åre – dem Schauplatz ihrer neuen Reihe.

Viveca Stens Sandhamn-Serie gehört zu den erfolgreichsten Krimiserien aus Skandinavien und lieferte den Stoff für den TV-Serienhit Mord im Mittsommer. Ihre Bücher sind in 24 Sprachen übersetzt.

Quelle: dtv

( AKTION ) COVER WEDNESDAY #22

( AKTION ) COVER WEDNESDAY #22

Jeden Mittwoch gibt es ein Thema wo ein Cover  gezeigt wird von mir,  das Buch kann gelesen sein oder ich habe es auf meinen Sub und muss es noch lesen.

Wer mit machen möchte kann das gerne jeder Zeit tun, ich würde mich freuen wenn ich hier ein paar Teilnehmer begrüssen dürfte, die mir ihre Cover zeigen möchten.Bitte lasst mir ein Kommentar da, ich schaue gerne bei euch vorbei.Aber auch die anderen Teilnehmer freuen sich sehr über einen Besuch.

Thema für diesen Mittwoch

Zeige eine Cover, dessen Titel mit einem B beginnt“Der,Die,Das dürfen davor stehen.

Diesmal habe ich ein Buch was ich schon gelesen habe.

Ein Liebesroman, der zeigt, dass aus Verlust auch etwas Wunderbares entstehen kann und das Leben einem immer wieder neue Chancen gibt.

Niemand versteht, warum Maj ihre schriftstellerische Begabung bei einer Lokalzeitung in einer schwedischen Provinzstadt verschwendet. Aber Maj hatte einen guten Grund, der Literaturwelt den Rücken zu kehren. Überraschend kündigt Maj auch ihren Job bei der Zeitung und wendet sich vollends vom Schreiben ab.
Als der Chefredakteur Henrik erfährt, dass Maj nun in einem kleinen Café am See arbeitet, sucht er sie auf. Henrik ist überzeugt von ihrem außergewöhnlichen Talent und will Maj helfen, ihr Trauma zu überwinden.
Er überredet sie zu einem gemeinsamen Projekt, durch das sie langsam wieder Vertrauen in ihre Fähigkeiten fassen soll. In dem kleinen Café beginnt ein aufregendes Abenteuer in der Welt der Worte und Geschichten. Doch es ist kein leichter Weg, und Maj muss sich nicht nur mit ihren Ängsten auseinandersetzen, sondern auch mit unerwarteten Gefühlen, die durch die Zusammenarbeit und Nähe zu Henrik ihr Leben und ihr Herz durcheinanderbringen.

Meine Meinung könnt ihr hier dazu lesen

 

 

Damit ihr das nächste Thema vorbereiten könnt für den 31.01.24

Zeige ein Cover auf dem Blüten zu sehen sind“

(REZENSION) Fastenzeit. 40 Tage Rache von Wolfram Hänel und Ulrike Gerold

(REZENSION) Fastenzeit. 40 Tage Rache von Wolfram Hänel und Ulrike Gerold

 

  • Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER Taschenbuch; 1. Edition (29. November 2023)

  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch

  • Taschenbuch ‏ : ‎ 400 Seiten

  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3596708702

  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3596708703

 

 

Auf dem Marktplatz neben der Kirche wird ein Mann aufgefunden – nackt, von Kopf bis Fuß in Asche eingerieben und mit einer Ziffer auf der Stirn. Im Krankenhaus wird bei dem bekannten Restaurantkritiker eine extreme Unterernährung festgestellt. Kriminalkommissarin Hannah Meyer, die gerade erst aus dem hohen Norden in die Alpen versetzt wurde, vermutet einen Zusammenhang zwischen der Tat und den religiösen Praktiken der Fastenzeit. Als weitere Personen aus der Gastronomieszene verschwinden, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Denn die Fastenzeit dauert noch drei Wochen – und das ist zu lang, um ohne Nahrung zu überleben. Doch unerwartet sieht sich Hannah mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert – und der Fall wird zur persönlichen Zerreißprobe für sie.

 

 

Bei diesem Buch weiß ich nicht so genau, was ich davon halten soll. Zum einen bin ich bereits am Anfang dieser Geschichte nicht so gut reingekommen, zum anderen war es dann doch für mich irgendwann wieder spannend. Deshalb fällt es mir auch ein wenig schwerer mit der Rezi. Wir haben da Hannah, die sich versetzt lassen hat, aus dem Norden in die Alpen. Da sie weit weg wollte von ihrem getrennten Mann, aber auch von ihren Sohn, den sie zurück gelassen hat, wobei sie jetzt um das Sorgerecht kämpft. Es dauert auch nicht lange, da hat sie ihren ersten Fall, der ihre ganze Aufmerksamkeit braucht. Aber nicht nur das ist ihr Problem, denn jetzt genau nimmt sich ihr Chef eine Auszeit und somit soll Hannah die Abteillung leiten. Somit führen ihre Ermittlungen zu einem Schnellresturant, aber da stellt sich schnell heraus, das der Besitzer damit nichts zu tun hat. Der Druck der auf Hannah liegt, wird immer größer für Sie. Ich muss sagen, das Thema im Buch fand ich schon sehr spannend, doch zu Hannah konnte ich nicht so richtig eine Bindung aufbauen. Bei mir im Hinterkopf war immer, warum sie ihren Sohn zurück gelassen hat. Für mich geht das überhaupt nicht, da habe ich kein Verständniss für. Aber auch auf ihre Vergangenheit wurde für meine Gefühle zu sehr beschrieben, sodass vieles dann in den Hintergrund geraten ist.Was dann für mich doch schon sehr die Spannung weg genommen hat. Für mich war dann doch einiges sehr in die länge gezogen. So manche Handlungen konnte ich nicht ganz nachvollziehen, fand einiges schon sehr überzogen. Aus dem Thema glaube ich hätte man noch mehr raus holen können.Leider konnte mich das Buch nicht so ganz überzeugen.

 

 

Zum Autor

Wolfram Hänel wurde 1956 in Fulda geboren, studierte Germanistik und Anglistik in Berlin und arbeitete als Werbetexter, Plakatmaler, Theaterfotograf, Spiele-Erfinder, Studienreferendar und Dramaturg. Mittlerweile schreibt er seit 1987 erfolgreich Kinder- und Jugendbücher, die in 16 Sprachen übersetzt worden sind. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter abwechselnd in Hannover und Irland.

Zur Autorin

Ulrike Gerold und Wolfram Hänel waren lange am Theater, bevor sie zu schreiben begannen. Inzwischen haben sie über 150 Romane, Erzählungen und Bilderbücher veröffentlicht, die in insgesamt 30 Sprachen übersetzt wurden. Bei den S. Fischer Verlagen erschienen zuletzt die Thriller „Rauhnächte“ und „Fastenzeit“. Beide Autoren leben und arbeiten zusammen in Hannover und Berlin und sind Mitglieder im PEN Berlin.

( AKTION ) COVER WEDNESDAY #21

( AKTION ) COVER WEDNESDAY #21

 

Jeden Mittwoch gibt es ein Thema wo ein Cover  gezeigt wird von mir,  das Buch kann gelesen sein oder ich habe es auf meinen Sub und muss es noch lesen.

Wer mit machen möchte kann das gerne jeder Zeit tun, ich würde mich freuen wenn ich hier ein paar Teilnehmer begrüssen dürfte, die mir ihre Cover zeigen möchten.Bitte lasst mir ein Kommentar da, ich schaue gerne bei euch vorbei.Aber auch die anderen Teilnehmer freuen sich sehr über einen Besuch.

Thema für diesen Mittwoch

Zeige ein Cover, dessen Titel aus zwölf  Buchstaben besteht“

Das war mal heute etwas schwer für mich, bis ich gesehen habe was ich ja als nächste Buch lesen werde und das geht genau für diese Aufgabe.Das ist der erste Band einer Reihe und ich bin gespannt wie es mir gefallen wird.

Bei Minus 20 Grad zählt jede Stunde

Der Auftakt der neuen Serie aus der Feder der internationalen Bestsellerautorin Viveca Sten um eine Stockholmer Ermittlerin

Tief in den Bergen weiß jeder, wie grausam die Natur sein kann. Grausamer ist nur der Mensch …

Als im Leben der Stockholmer Polizistin Hanna Ahlander das totale Chaos ausbricht, sucht sie Zuflucht im Ferienhaus ihrer Schwester, hoch im Norden Schwedens. Doch in Åre erwartet sie alles andere als eine ruhige Zeit. Das Bergdorf gerät in Aufruhr. Über Nacht verschwindet die 18-jährige Amanda – und bei Temperaturen von minus 20 Grad zählt jede Stunde. Was, wenn das Mädchen irgendwo da draußen ist? Hanna bietet der örtlichen Polizei Unterstützung an. Zusammen mit Kriminalkommissar Daniel Lindskog stürzt sie sich in die Ermittlungen. Ihre einzige Spur: ein roter Schal …

 

Damit ihr das nächste Thema vorbereiten könnt für den 24.01.24

Zeige eine Cover, dessen Titel mit einem B beginnt“Der,Die,Das dürfen davor stehen.

 

Cover Wednesday bei anderen Blogs:

Meine Woche

Meine Woche

Geärgert …..Ja mal wieder auf der Arbeit
Gefreut: …….Ja das ich einen Ohrenarzt Termin bekommen habe
Gedacht….Wann wird es wieder Wärmer
Gefragt:Warum bekommt eigenlich so schlecht einen Termin beim Arzt
Genervt…..Ja von der Arbeit und meinen Ohr
Gefühlt….ja
positiv das ich wieder richtig hören kann
negativ mir geht es im Moment Köperlich nicht so gut
Gelitten…..ein wenig
Genossen:…..meinen freien Tag
Gewesen…..nur beim Arzt und auf der Arbeit
Getroffen:….keinen
Gesucht:…..nichts
Gefunden….nichts
Gelacht………..ja
Geweint ………nein
Gewundert ….ich wundere mich nicht mehr
Gegessen: ……ganz viel
Genascht…..ja
Getrunken: ……Kaffee,Kakao,Wasser
Gehört: …..ganz viel
Gegoogelt….ja nach Terminen
Gelesen: ….Hinter den Wolken wartet die Sonne
Gesehen: ………nichts
Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt/Geschrieben:nur auf meinen Blog
Getan: …..das übliche im Haushalt
Gekauft: ……Nasenspray
Geschenkt (bekommen)….nein
Geschlafen….nicht so gut
Geträumt….nein
Geplant: ……Eigentlich nichts

FAZIT: Habe diese Woche endlich nach 14 Tagen einen Termin beim Ohrenarzt bekommen.Ich konnte auf meinen linken Ohr nichts mehr Hören.Erst habe ich gedacht das es nur verstopft ist und habe hier selber es immer wieder ausgespült.Leider kam dadurch keine Besserung.Also musste der Arzt ran,ich habe echt nicht gewusst das man so schlecht einen Termin bekommt.Doch es hat geklappt ich hatte Wasser im Ohr von meiner Erkältung, was er dann abgesaugt hat.Ich war echt schon genervt davon,sitz mal an der Kasse und versteht nichts, was sehr anstrengend war.Doch seit Mittwoch geht es wieder und der Rest der Woche war dann soweit gut.

(REZENSION) Hinter den Wolken wartet die Sonne von Sarah Turner

(REZENSION) Hinter den Wolken wartet die Sonne von Sarah Turner

  • Herausgeber ‏ : ‎ Lübbe; 1. Aufl. 2023 Edition (28. April 2023)

  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch

  • Broschiert ‏ : ‎ 448 Seiten

  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3404189531

  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3404189533

 

 

 

Wenn das Leben im Bruchteil einer Sekunde auf dem Kopf steht

Beth Pascoe ist mit ihren 30 Jahren bisher recht sorglos durchs Leben gegangen. Sowohl Jobs als auch Beziehungen wechselt sie häufig. Am liebsten verbringt sie ihre Abende mit ihrem besten und selbstverständlich rein platonischen Freund Jory in ihrer Lieblingskneipe. Bis Beth nach einem schweren Unfall ihrer Schwester zum Vormund für deren Kinder wird. Weder ihre Eltern noch Jory trauen Beth zu, dieser Aufgabe gewachsen zu sein. Nur ihr freundlicher älterer Nachbar Albert, der mit Beth zusammen einen Buchclub gründet, ermutigt sie immer wieder, sich weder von der Trauer noch von der erschreckend neuen Welt aus Elternabenden und Gute-Nacht-Geschichten unterkriegen zu lassen. Denn Albert weiß: Hinter den Wolken wartet immer die Sonne.

 

 

 

Dieses Buch hat mir wieder mal gezeigt, wie schnell ein Leben vorbei sein kann und das man ganz schnell an seine Grenzen stoßen kann. Beth ist jemand, der sich nie große Gedanken macht und lebt nur von heute auf Morgen. Sie macht sich keine großen Gedanken, was die Zukunft so bringt. Bis zu dem Tag, als ihre Schwester und deren Mann einen schweren Autounfall hatten. Dabei ist ihr Schwager gestorben und ihre Schwester liegt in Koma.Und gerade sie bekommt jetzt die Aufgabe für die Kinder zu Sorgen, was ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass ihr das keiner zutraut, denn nicht einmal sie selber glaubt an sich. Somit wird sie mit dieser großen Aufgabe einfach ins kalte Wasser geworfen. Sie muss sich jetzt um einen Haushalt kümmern, was sie aber noch nie gemacht hat. Sich mit Kindergarten und Schule auseinandersetzten, was für sie natürlich alles Neuland ist. Aber, das schwierigste ist es, den beiden Kinder zu erzählen, das ihr Vater nie zurück kommen wird und es nie mehr so sein wird, wie es einmal war. Jeder in dieser Geschichte geht mit der trauer anders um, aber am meisten hat Polly damit zu kämpfen, die auch noch in der Pupertät steckt. Beth kann ihr nichts recht machen, was ich aber auch in dieser Siuation gut verstehen kann. Doch Beth stellt sich diese Herausforderung jeden Tag aufs neue. Sie macht ihre Fehler und geht auch an ihre Grenzen, doch sie wird von Monat zu Monat immer besser.

Ich muss sagen das hier viel Trauer in dieser Geschichte verarbeitet wird. Die Autorin hat es aber geschafft, das ich immer wieder zum Nachdenken angeregt wurde. Aber es gab auch lustiges, denn Beth war in ihrer Haushaltführung doch auch sehr Chaotisch, was mich dann wieder zum schmuzeln gebracht hat. Hier hatte man beim lesen eine Achterbahn der Gefühle, immer wieder auf und ab. Ich bin mit dieser Geschichte gut Unterhalten worden.

 

 

Über die Autorin

Sarah Turner lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Devon, Großbritannien. Nach ihrem Philosophie-Studium arbeitete sie zunächst im Finanzsektor, später im Bildungsbereich, bevor sie anfing, in ihrem Elternblog über die Schwierigkeiten des Mutterseins zu schreiben. Sie hat seitdem mehrere Sachbücher veröffentlicht, die es alle auf die britischen Bestseller-Listen schafften. HINTER DEN WOLKEN WARTET DIE SONNE ist ihr erster Roman.

Quelle: Verlag / vlb

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner